Speed Optimierung für WordPress – Part 1: Bildoptimierung

Meine Wahl für die automatisierte Optimierung für (JPEG) Bilder ist jpegoptim.

Jpegoptim kann JPEG Bilder verlustfrei komprimieren, zusätzlich auch noch Metadaten aus den Bildern entfernen (EXIF, IPTC, Kommentare).
Je nach JPEG  lassen sich mit jpegoptim Optimierungen bis zu 70% realisieren.

Auf Debian / Ubuntu Derivaten kann man jpegoptim, as usual, schnell  mit aptitude install jpegoptim installieren.
Nach der Installation kann man sich mit „–help“ die zu Verfügung stehenden Parameter anzeigen lassen.

Ich benutze jpegoptim mit einem kleinen Shell Script, welches per Cron einmal täglich in der Nacht gestartet wird:

#!/bin/sh

#
# Variablendeklaration
#

BIN_PATH="/root/bin"
SOURCE_PATHS="${BIN_PATH}/optimized_paths.txt" 
WWW_USER="www-data"
WWW_GROUP="www-data"
FIND=`which find`
CHOWN=`which chown`
JPEGOPTIM=`which jpegoptim`
TOUCH=`which touch`
PARAMS="-o -p"  # -o = overrride even present | -p = preserve timestamp
LASTRUN="${BIN_PATH}/last.jpgopt"

#### Do not edit below ####

# Ist die Statusdatei noch nicht da (e.g. initialer Lauf) werden alle Bilder optimiert
if  [ ! -f ${LASTRUN} ]; then
        for i in `cat ${SOURCE_PATHS}`; do  $FIND $i -iregex ".*\.jpe?g"   -print0 | xargs -0 ${JPEGOPTIM} ${PARAMS} ; done
        $TOUCH ${LASTRUN}
else
        for i in `cat ${SOURCE_PATHS}`; do  $FIND $i -iregex ".*\.jpe?g"  -newer ${LASTRUN} -print0 | xargs -0 ${JPEGOPTIM} ${PARAMS} ; done
        $TOUCH ${LASTRUN}
fi

for i in `cat ${SOURCE_PATHS}`; do $CHOWN -R ${WWW_USER}:${WWW_GROUP} $i;done

In der Datei optimized_paths.txt habe ich  alle Pfade meiner diversen WordPress-Installationen hinterlegt.

Weiter zu Teil 2: Kompression / Optimierung der Webseitenauslieferung mittels Apache Modulen

0 Kommentare

Was denkst du darüber?

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.